search

bitcoin

Mert 38
Du hast wirklich keine Ahnung man‼️Hast du schmalmal von Dilution gehört⁉️Man weißt derzeit nicht wieviel BTCs Satoshi Nakamoto besitzt!Sobald er auftauchen und alles verkaufen würde!Dann würdest du BTC auch nicht mal unter 1$ kaufen!

Nächstes mal gibt's ne Verwarnung. Deine Meinung zu Bitcoin kannst du anderswo zum Besten heben (vielleicht triffst du dort sogar auf Leute, die sich damit auskennen und dich aufklären können), hier bleibe bitte beim Thema.

🔥 TOP 3 Bitcoin and Crypto News for Today: 04 June – XRP Analysis, Fear & Greed Index, & ETH’s ‘Explosive Upmove’ https://crypto.u.today/top-3-bitcoin-and-crypto-news-for-today-04-june-xrp-analysis-fear-greed-index-eths-explosive-upmove
Hammerharte Vorwürfe!https://www.btc-echo.de/hat-tether-den-bitcoin-kurs-manipuliert-staatsanwaltschaft-erhebt-schwere-vorwuerfe/amp/
Mert 38
Abwarten und Tee trinken.

Meinst du die Bitcoin Leute kaufen dann den Xrp?

die bitcoin whale haben in andere coins getauscht und die dann auchnochmal gepumpt

vieles hängt am bitcoin, für mich ist das ein branchenindikator

gibt news aus dem bitcoin space?

meinen azubis habe ich immer gesagt: wer in der IT arbeitet muss auch mind. 1.0 bitcoin haben

bitcoin statt riester war mein motto...

Digitaler Euro: Gut oder schlecht für Bitcoin?Ein programmierbarer Euro, wie ihn der Bankenverband sich vorstellt, ist für eine zunehmend digitalisierte Industrie wichtig.Gerade für den Finanzsektor oder das Internet of Things soll er besonders wichtig sein.Damit würde der Euro einige Eigenschaften von Kryptos übernehmen. Zentralisierte Kryptos wie Ripple würden damit etwas an Bedeutung verlieren.Für den Bitcoin ist es insofern kritisch zu betrachten, dass ein digitaler Euro der Zentralbank noch mehr Kontrolle gibt. Jeglicher Bitcoinkauf mit dem neuen Euro könnte von der Programmierung her direkt unterbunden werden. Und ich gehe davon aus, dass wir keine freien Wallets bekommen, sondern Bankkonten genauso existieren werden wie vorher, die man beschränken und sperren kann.Letztendlich liegt es an uns, ob wir den neuen Euro akzeptieren oder nicht.

inflation bezeichnet die erhöhung der menge. gold wird geschürft also kommt jedes jahr ca 2% gold dazu. ergo ist es inflationär. ähnlich wie bitcoin.

Ich weiss noch das die Gruppe damals über 1600 Mitglieder hatte jetzt nur noch die Hälfte Kein Mensch interessiert sich mehr für Bitcoin geschweigeden XRPKrypto geht den Bach unter 📉traurig

jetzt XRP kaufen ist wie Bitcoin mit 90% rabatt kaufen 😊

Bernd
Moin. Arbeitet die da mit nem Rapsberry oder wie?

Das Böxchen würde man heute ein Node nenne ist aber gut möglich dass man im 2017 noch Validator sagte zu allen Nodes. Kontext war wohl dass Leute behauptet haben, dass man für XRP Tx senden/empfangen ein Server braucht oder ein third party Server nutzen muss, wo hingegen jeder ein Bitcoin Node betreiben kann.

wenn alle gleich sind haste bitcoin

die Frage ist, was man für Anforderungen stellt und was man als "Node" betrachtet. Solange XRP kaum jemand nutzt und man nicht mehr will, als die aktuellen Transaktionen verifizieren zu können, genügt beim XRPL ein Notebook, ja.Um einen "Node" (Validator) zu betreiben, bei dem du wie bei Bitcoin als Individuum die TA-Historie verifizieren und vom Punkt 0 an das ganze System hochfahren kannst, dazu musst du dir - ganz praktisch gesehen - von Ripple ein Festplatten-Rack per Post schicken lassen und brauchst zusätzlich auch ein hochperformantes System und eine ebensolche Internet-Anbindung wenn es mal mehr genützt wird.

auch sind die coins beim bitcoin über die chain verteilt... beim xrp ist eine wallet ein objekt.

moinomoin 🐸🚀📈🇨🇼
durch dieses tolle PoW verfahren muss man diie komplette chain synchen... das komplette synchen schützt vor 51% attacks... die sicherheit bleibt bei ECDSA 256 bit. right? anderer consensus... sicherheit bleibt, kein 51% attack, kein synch

nein, du kannst auch einen truncated node mit ein paar 100kb Größe betreiben, das entspricht dann in etwa einem Validator ohne Historie. Bin aber nicht Fan davon (für Bitcoin).Das "syncen" hat mit 51%-Attacken übrigens nix zu tun

moinomoin 🐸🚀📈🇨🇼
ja ok der neue block würde durch ein 51% attack dann gecaptured werden

nein, ist aber auch egal hier im Ripple/XRP chat, ich mag da jetzt nicht zu sehr abschweifen. Mein Punkt ist, dass man "Nodes" (i.S. eines maximal dezentralisierten Systems wie Bitcoin) nicht sinnvoll mit den bei XRP üblichen Validatoren vergleichen kann - beide haben unterschiedliche Ziele und last not least ist eben wie du korrekt erwähnst auch die Struktur des Ledgers natürlich unterschiedlich.

GreenGecko
eben, aber dann ist es auch nicht sinnvoll, dazu "Node" zu sagen oder es mit solchen zu vergleichen. Sind beides "different kinds of animals", wie man so schön sagt. :)

Node ist ein IT Begriff hat nix mit Bitcoin zu tun. Die Dinger hiessen Node weil sie eben die Nodes des Netzwerks sind.Das Chain validieren ist nicht nötig weil nicht die Tx verkettet werden sondern die Änderungen am Zustand des Ledgers (Account Balancen etc.) Die Leder Zustände werden kryptografisch verkettet. Wenn man die Änderung von einem Leder Zustand zum nächsten validieren will braucht man nur die Tx dieser 3-4 Sekunden. wenn man die Kette der Ledger validieren will braucht man nur die hashes der 50" Mio Ledgers nicht die Terabytes raw Txs.

Monster Alien
Ein XRPL Node ist einfach nur dazu da deine signierten Tx rein zu werfen ohne das du jemandem fremdes vertrauen musst dass er deine Tx auch wirklich weiterleitet. Und umgekehrt kann du mit deinem XRPL Node kontrollieren ob eine Tx tatsächlich statt fand und in einem geschlossenen Leger aufgenommen wurde. Wenn du dafür ein Fremden Server nutzt kann der dich einfach anlügen.Insofern ist es doch ziemlich genau das Gleiche wie ein BTC Node wenn auch nicht auf technischer Ebene.

aus 10km Entfernung betrachtet ja. 😃 Näher betrachtet nein, weil es bei einem echten BTC-Node darum geht, unabhängig validieren und unabhängig mit geringstmöglichen Mitteln und unter miesen Rahmenbedingungen einen Node aufsetzen und betreiben (ja extrem betrachtet vielleicht sogar das Bitcoin-Netzwerk an sich wieder bootstrappen) zu können. Aber etwas derartiges verlangt ja von XRP niemand, insofern ist es dort auch völlig okay, sich per Hash darauf zu verlassen, dass irgendwo schon die ganze Historie rumliegt (mit Ausnahme der fehlenden Blöcke, aber ok lol) und daraus die Historie "im Vertrauen" abgeleitet werden kann

GreenGecko
aus 10km Entfernung betrachtet ja. 😃 Näher betrachtet nein, weil es bei einem echten BTC-Node darum geht, unabhängig validieren und unabhängig mit geringstmöglichen Mitteln und unter miesen Rahmenbedingungen einen Node aufsetzen und betreiben (ja extrem betrachtet vielleicht sogar das Bitcoin-Netzwerk an sich wieder bootstrappen) zu können. Aber etwas derartiges verlangt ja von XRP niemand, insofern ist es dort auch völlig okay, sich per Hash darauf zu verlassen, dass irgendwo schon die ganze Historie rumliegt (mit Ausnahme der fehlenden Blöcke, aber ok lol) und daraus die Historie "im Vertrauen" abgeleitet werden kann

Validieren ist immer unabhängig. Validieren ist einfach nur lokal nachrechnen und Resultate vergleichen.Ein XRPL Node tut genau dies. Aus Sicht des Netzwerks ist er aber kein Validator weil er nicht am consesus teil nimmt. Wenn alle Validatoren auf der UNL morgen Code ausführen, der die XRPs von Scamern in ein 10k Jahre Escrow verbannt, dann würde dein Node dies prüfen und sagen, dass geht nicht ohne Signatur mit dem jeweiligen private Key. Völlig unabhängig, niemand braucht deinem Node zu sagen dass diese Tx nicht möglich ist. Die Regeln sind im Code. Der Node braucht auch keine History dafür. Der Node kann jederzeit konfiguriert werden um für das Netzwerk zu Validieren. Wenn Thanos alle Validatoren auf der UNL wegsnapt braucht es nur ein paar Node Betreiber die ihre Nodes auf Validator umschalten und sich gegenseitig als Validator listen und weiter gehts. Natürlich absurd und es könnte verschiedenen Validator Cluster geben die nicht voneinander wissen etc.Ein vergleichbares Szenario bei Bitcoin würde die Nodes einfach nur nutzlos machen. Nix bootstrappen^^ Nodes haben schon lange keine mining Funktion mehr. "...sich per Hash darauf zu verlassen, dass irgendwo schon die ganze Historie rumliegt...."Konzeptuelles missverständlich. Der XRPL wurde designt, dass er keine Historie braucht. Es ist nicht "ich brauche keine weil jemand hat die für mich.", es braucht sie tatsächlich nicht.Man kann zwar die Historie von irgend einem Zeitpunk an verifizieren aber es ist nicht nötig. "XRPs" sind Balancen nicht Ketten von Transaktionen. Ein geschlossener Lediger muss in sich konsistent sein d.h. z.B. dass alle XRP Balancen + verbrannte Fees zusammen 100Mrd ergeben. Das ist nicht möglich wenn irgendwann in irgend einem Ledger ein Double-Spend vorgekommen wäre.Zusammen mit dem Fakt, dass geschlossene Ledger unveränderbar sind, stellt dies sicher, dass die Balancen im letzten geschlossenen Ledger die einzig relevanten sind um weiter zu machen. Es ist nicht wichtig zu wissen "welchen Weg" die XRPs nahmen weil sie sowieso alle vom genesis Wallet kamen. Bei Bitcoin hingegen kommen dauernd neue hinzu und der einzige (trustless) Weg zu prüfen ob die wirklich existieren dürfen, ist die Kette rückwärts zu gehen bis zum Block wo sie geschürft wurden.

NEM
Also wie ich mitbekommen habe ist XRP ein Coin was man Weder Minen noch staken kann bedeutet wir alle halten XRP für Nüsse🌰Es gibt mehr XRPs als Sandkörner am Strand hier paar Coins zum Vergleich die seltener sind:VergeStellarCardanoTronIotaUnd die Liste geht noch viel weiter.... Ich habe den Eindruck das der CEO von XRP mit Ripple ablenken will nach dem Motto "Ripple hat dies und jenes vollbracht" Bringt aber ne'n sche.... Da XRP davon nicht profitiert Und 99% von uns sind in XRP investiert da wir damit Geld machen wollen und XRP dann wie Müll weg zu schmeißen da uns unser jetziges Geld-System viel lieber ist Brad und David Schwartz⚫ wissen das ganz genau und versuchen mit aller Macht einen krassen Kursanstiege zu vermeiden Die scheren sich einen Dreck um die XRP investorenAbgesehen davon dass man XRP weder Minen noch staken kann und es keinen Cashflow gibt Ist XRP extrems geizig was den Was deren handeln betrifft weder Coinburns noch Giveaways werden durchgeführtWie Bsp. Stellar, Eos, Tezos usw. Obwohl die besagten coins wesentlich knapper sind als XRP Ausserdem verstehe ich nicht wieso Banken XRP Integrieren sollen Wären da nicht stable coins wesentlich sinnvoller ¿Welche Bank will den einen x Betrag schicken und x-5 erhalten denn ist es nicht genau das Gegenteil von stable ¿Aber klar in stable coins investiert niemand da man dort kein Geld macht 😉Fazit:XRP gibt es mehr als Atome im menschlichen Körper-Brad und Co. Lenken mit Ripple ab -XRP generiert keinen Cashflow was die Leute anspornen würde zu hodln-XRP ist zu geizig um der community wenigstens ein BISSCHEN entgegen zu kommen -XRP hat absolut keinen usecase kann ich mir in Zukunft auch nur schwer vorstellen Ich meine aber sieht man ja auch am Preis seit Wochen immer neue tiefere Tiefs und es nimmt kein Ende 📉

„Also wie ich mitbekommen habe ist XRP ein Coin was man Weder Minen noch staken kann bedeutet wir alle halten XRP für Nüsse🌰“Genau, XRP kann man weder minen noch staken. Was genau ist aber nun das Problem? Muss man einen Coin minen oder staken können?„Es gibt mehr XRPs als Sandkörner am Strand hier paar Coins zum Vergleich die seltener sind:VergeStellarCardanoTronIotaUnd die Liste geht noch viel weiter....„Warum spielt es eine Rolle, ob es einen Coin 1. Mio. oder 100 Mio. mal gibt? Nehmen wir beispielsweise NEM/XEM, dann haben wir doch einen Coin (9 Mrd. Supply), den es im Vergleich zu anderen Coins wie „Sandkörner am Strand“ gibt. Nach Deiner Logik deutlich seltener. Hier mal einige Beispiele:BitcoinZcashCompoundCosmosTokenpayusw.„Ich habe den Eindruck das der CEO von XRP mit Ripple ablenken will nach dem Motto "Ripple hat dies und jenes vollbracht" Bringt aber ne'n sche.... Da XRP davon nicht profitiert Und 99% von uns sind in XRP investiert da wir damit Geld machen wollen und XRP dann wie Müll weg zu schmeißen da uns unser jetziges Geld-System viel lieber ist Brad und David Schwartz⚫️ wissen das ganz genau und versuchen mit aller Macht einen krassen Kursanstiege zu vermeiden Die scheren sich einen Dreck um die XRP investoren“Das will und werde ich nicht kommentieren. Echt weird was Du schreibst (nicht böse gemeint). „Abgesehen davon dass man XRP weder Minen noch staken kann und es keinen Cashflow gibt Ist XRP extrems geizig was den Was deren handeln betrifft weder Coinburns noch Giveaways werden durchgeführtWie Bsp. Stellar, Eos, Tezos usw. Obwohl die besagten coins wesentlich knapper sind als XRP„Wieso erwartest Du von einem Kryptoprojekt, dass es Coinburns, Giveaways oder sonst was gibt? Ist das so selbstverständlich und vor allem ein MUSS? Stellar hättest Du vor zwei Jahren gehatet, da kein Coinburn. Nun nach dem Coinburn ist Stellar cool? Der Coinburn hatte überhaupt keine Auswirkung auf den Kurs, da nicht im Umlauf befindliche Coins geburnt wurden. Was ist, wenn Ripple morgen kommuniziert, dass sie auch einen Coinburn machen wollen (eher nicht, aber nehmen wir es mal an)? Ist XRP dann doch geil? Ich verstehe den Sinn Deiner Aussage nicht ganz. „Ausserdem verstehe ich nicht wieso Banken XRP Integrieren sollenWären da nicht stable coins wesentlich sinnvoller ¿?Welche Bank will den einen x Betrag schicken und x-5 erhalten denn ist es nicht genau das Gegenteil von stable ¿Aber klar in stable coins investiert niemand da man dort kein Geld macht 😉“Dann hast Du nicht ausreichend Recherche betrieben. Das sind Basics… Auf mich machst Du den Eindruck, als würdest Du krampfhaft versuchen Ripple/XRP schlecht zu reden – komme was wolle. Anders kann ich mir Dein Geschriebenes nicht erklären. Ich frage mich aber schon die ganze Zeit, warum sich jemand NEM nennt, das Logo als Profilbild hat und XRP disst. Bei NEM lief doch seit einem Jahr so gut wie alles schief und Unmut hat sich breit gemacht. Alexandra Tinsman hat sich nach nicht mal einem Jahr direkt eine Auszeit gegönnt, wofür andere Menschen jahrelang hart arbeiten müssen, um sich so etwas zu erlauben (Sabbatical). Das GEILE ist ja auch noch, dass sie für ihren Erholungsurlaub weiterhin Gehalt bekommt. Für das bisschen Arbeit, was sie geleistet hat, ist das schon ziemlich fragwürdig. Dass ihr Mann nun auch bei NEM mitmischt, macht die ganze Sache auch nicht besser – eher fragwürdiger #vetternwirtschaft.

Marcel Vivo
kann es sein dass sich XRP nun von BTC enkoppelt hat? oder ist das gerade nur ein Fake Out ? 🤷🏻‍♂️

es ist nix "gekoppelt", das ist ein Konstrukt. Täglich verändert sich der Kurs ggü. BTC nach unten oder oben. Der längerfristige Trend war eine "Entkoppelung" (wenn man es denn schon so nennen möchte) nach unten.Was derzeit stattfindet, ist ein Teil Erholung.Spannend wird es ab weiteren ca. 700% Gewinn, dann wären die Verluste der letzten 2,5 Jahre Bitcoin gegenüber neutralisiert.

Ist der Ripple Kurs abhängig vom Bitcoin Kurs ?

Leider ist noch alles abhängig vom Bitcoin kurz Ausser coins die außerhalb der top 500 sind

Experten sagen eine Bitcoin kursexplosion voraus bis zu 20.000 💵

GreenGecko banned Bitcoin Cyber Club scammer

https://blockchain.coinmarketcap.com/address/bitcoin/bc1qxy2kgdygjrsqtzq2n0yrf2493p83kkfjhx0wlh

Bitcoin.de lässt sich auch nicht öffnen

Stevie RV
um den trashtalk mal etwas zu unterstützen, die Ticker XRP und XAU sind ja nicht ganz unähnlich 😱

Das ist ein ISO Standard die 3 Buchstaben sind normiert 2 für das Land 1 für den Namen der Grundeinheit.USD = U.S. DollarJPY = Japanese YenCHF = Swiss FrancINR = Indian RupeeEUR = ehm European Rubel? European Rubisch? European EuRo? EU ist nicht mal ein Land. Fazit: EUR ist ein grosser Fehler^^X ist für Währungen ohne Land (die ursprüngliche Bezeichnung für EUR war XEU) AU ist die chemische Bezeichnung für Gold. Genau so gibt es XCU für Kupfer und XBT für Bitcoin (BTC entspricht nicht der Norm wird aber manchmal trotzdem verwendet)Die ganzen Shitcoins deren Kürzel mit X anfangen obwohl es nicht zum Namen passt sind also keinesfalls Zufall. Die anderen kamen einfach zu spät oder wollen grundsätzlich nicht ernst genommen werden in der Finanzwelt.

und Fidor würde ohne bitcoin.de kein Schwein kennen

NEM
Hodln bringt allgemein nix im krypto Markt Mit traiding Kann man was reissen

Ja, diejenigen die durch Bitcoin reich wurden würden das unterschreiben

Und die Bitcoins auf seinen Augen offenbaren mir, dass ich ihn damals hätte kaufen sollen, als ich 50€ hatte

Ja aber ist es nicht so wenn bitcoin fällt fällt alles Somit auch xrp

Egal wie stark xrp in Zukunft performen wird es muss sich von bitcoin abkoppeln